Freitag, 15.03.2019

Banks Peninsula

Während es am Wochenende in Christchurch fast durchgehend geregnet hat, haben wir uns mit Anne und Jimmy (Freunde, die wir bei Kathy und Alex kennen gelernt hatten) zum Essen getroffen, waren im air force Museum und haben im Auto oder Café gesessen und gelesen 📚 In einer etwas längeren Regenpause haben wir es geschaffet, kurz durch die botanischen Gärten zu laufen🌵 

 

Nach diesem ziemlich nassen Wochenende, sind wir am Montag auf die Halbinsel vor Christchurch gefahren. Es war auch da erst ziemlich bewölkt, aber zumindest blieb es trocken... Wir haben eine kleine Küstenwanderung in Pigeon Bay gemacht (nur leider haben wir keine Wale oder Delfine gesehen) und haben anschließend dort übernachtet. 

Dienstag bis Donnerstag haben wir in Akaroa verbracht 🇫🇷 In diesem hübschen Städtchen sind die ersten Bewohner französische Siedler gewesen, weswegen Alles ziemlich französisch angehaucht ist: Die Straßen werden „Rue“ und nicht „Road“ genannt, es gibt eine französische Bäckerei (mit super Crêpes und dunklem Vollkornbrot😍), vor den Souvenirläden hängen kleine 🇫🇷-Flaggen und es gibt überall französischen Wein. Wir hatten die 3 Tage richtig schönes Sommerwetter und die Zeit ging schnell um: Wir sind durch die kleinen Einkaufsstraßen gebummelt, mussten natürlich die Bäckerei mehrfach testen und/oder haben in den Cafés an der Promenade etwas getrunken☕️ Wir sind bis zum Leuchtturm gelaufen und haben auch 2 andere Wanderwege erkundet. Allerdings haben wir die Wanderung am Mittwoch halb abgebrochen, da es für bergauf laufen einfach viel zu heiß war und stattdessen haben wir den Pool an unserem Campingplatz getestet😊 Wir hätten beide nicht gedacht, dass wir nochmal eine kurze Hose und Sonnencreme brauchen☀️ 

Seit heute sind wir wieder zurück in Christchurch. Jetzt haben Joana und ich nur noch dieses Wochenende zusammen - das ging alles so schnell😳 Gleich fahren wir das Auto ummelden: Joana übernimmt (zum Glück) mein Auto, da weiß sie was sie hat und ich hab keinen Stress mit dem Verkauf. Trotzdem ist es auch ein komisches Gefühl, mein treues „Zuhause auf Zeit“ abzugeben.... 🚙

 

 

 

PS: Woran merkt man in Neuseeland, dass bald Ostern kommt? Wenn überall Schokoladenosterkiwibirds in den Schaufenstern stehen. Ja, die guten goldenen Häschen von Lindt stehen hier (wenn überhaupt) nur in der 2. Reihe versteckt.